Blick auf Sternwarte mit Sonnenaufgang

Pressemitteilung – Frankfurt, 17.12.2020

Zum Jahreswechsel hat Brinkmann & Partner vier neue Partner für die Standorte Hamburg, und Frankfurt, Hannover aufgenommen.

Mit Sebastian Netzel, Sascha Tessmann, Christoph Enkler und Daniel Arends werden vier erfahrene Sanierungsexperten zum Jahreswechsel die Partnerschaft und das Beratungsteam von Brinkmann & Partner verstärken.

Die Equity Partner, Dr. Jan Markus Plathner, Dr. Christoph Morgen und Manuel Sack freuen sich:

„Die Förderung unserer eigenen Talente ist uns sehr wichtig. Wir freuen uns sehr, mit der Ernennung zum Partner, unsere drei langjährigen Kollegen Sebastian Netzel, Sascha Tessmann und Christoph Enkler für ihren großartigen Einsatz für unsere Mandanten und unsere Kanzlei würdigen zu können. Sie haben zu unserem Erfolg und unserem Wachstum maßgeblich beigetragen. Wir bedanken uns für die bisherige Zusammenarbeit und wünsche ihnen für die Zukunft bei Brinkmann & Partner alles Gute.“

Morgen, Plathner und Sack führen weiter aus: „Wir verfolgen das strategische Ziel, unseren schon starken Bereich der Beratung von Unternehmen, Unternehmern sowie Gläubigern in Krisensituationen weiter auszubauen. Insbesondere der neue präventive Restrukturierungsrahmen wird dafür neue Möglichkeiten eröffnen. Zur Verwirklichung dieses Zieles ist es für uns ein großer Gewinn, dass Daniel Arends unser Beratungsteam gemeinsam mit den weiteren neuen Partnern verstärkt. Seine Erfahrungen in der Restrukturierungsberatung sowie der gesellschaftsrechtlichen Beratung und bei M&A Transaktionen wird uns bereichern und uns helfen, unseren Mandanten noch umfassendere Beratungsleistungen anbieten zu können.“

Neue Partner 2021:

Daniel Arends – Der 35-jährige begann seine Karriere 2014 bei Freshfields in Hamburg, 2018 wurde er Principal Associate. Er ist spezialisiert auf die Beratung von Unternehmen, Unternehmensorganen, Gläubigern und Investoren bei Restrukturierungen und Sanierungen sowie die Beratung im Zusammenhang mit Insolvenzverfahren und M&A Transaktionen. Unter anderem war er in der Vergangenheit an der finanziellen Restrukturierung der Jack Wolfskin Gruppe beteiligt, beriet die Luftfahrtgesellschaft Air Berlin im Zusammenhang mit ihren Restrukturierungsbemühungen und im Rahmen des Eigenverwaltungsverfahrens sowie einen international tätigen Private Equity Investor bei dem Erwerb eines Immobilienportfolios aus der Insolvenz. Zuletzt war Daniel Arends in der Corporate Praxis von Linklaters in Hamburg als Managing Associate tätig.

Sascha Tessmann – Der 44-jährige ist an den Standorten Hannover, Braunschweig und Kassel tätig und verfügt über langjährige Erfahrung in der Sanierung und Restrukturierung von Unternehmen sowohl als Berater in Eigenverwaltungsmandaten als auch in Insolvenzverfahren. Herr Tessmann hat wesentlich in zahlreichen größeren Insolvenzverfahren überwiegend am Standort Hannover mitgearbeitet. Er wird selbst regelmäßig durch die Amtsgerichte Braunschweig, Eschwege, Gifhorn, Goslar, Kassel und Wolfsburg in Insolvenzverfahren bestellt.

Christoph Enkler – Der 34-jährige berät Unternehmen in Krisensituationen und ist auf außergerichtliche Unternehmenssanierungen sowie auf Eigen- und Insolvenzverwaltung spezialisiert. Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Übernahme von Organ- und Managementfunktionen und der Beratung von Gläubigern von Krisenunternehmen. Zuletzt war Enkler als Geschäftsführer bei Mister Minit tätig und hat das Unternehmen durch die Eigenverwaltung gesteuert. Ebenso ist er auf den Bereich Produktion, Automotive und Retail spezialisiert und hat unter anderem an der Sanierung der Küpper Gruppe und des Lila Bäckers mitgewirkt.

Sebastian Netzel – Der 42-jährige ist am Standort Frankfurt am Main sowohl in Eigenverwaltungs- und Insolvenzverfahren tätig und hat sich auf Immobilieninsolvenzen spezialisiert. Zudem berät er Unternehmen vorinsolvenzlich in Restrukturierungs- und Sanierungsfragen. Seine vorherige Station war bei hww hermann wienberg wilhelm.