PRESSEMITTEILUNG

 Zukunft von GETI WILBA ist gesichert – alle 550 Arbeitsplätze erhalten

  • Ein von der deutschen Beteiligungsgesellschaft CMP Capital Management-Partners beratener Fonds wird GETI WILBA übernehmen
  • Spezialist für Geflügel- und Wild-Tiefkühlkost wird an den bestehenden Standorten in Bremervörde und Cuxhaven-Altenwalde fortgeführt
  • Alle 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden übernommen
  • Insolvenzverwalter Dr. Christoph Morgen hat Betrieb im Verfahren mit Unterstützung von Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten erfolgreich fortgeführt

Der von der in Berlin ansässigen CMP Capital Management-Partners beratene Eigenkapitalfonds CMP German Opportunity Fund III wird den Geflügel- und Wildspezialisten GETI WILBA im Wege der übertragenden Sanierung fortführen. Alle 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bremervörde und Cuxhaven-Altenwalde werden übernommen. Ein entsprechender Kaufvertrag wurde zwischen dem Insolvenzverwalter Dr. Christoph Morgen, Partner in der bundesweit tätigen Kanzlei Brinkmann & Partner, und CMP geschlossen sowie notariell beurkundet. Der Kauf soll in wenigen Wochen, u.a. nach der Freigabe durch das Bundeskartellamt, vollzogen werden. Darüber hinaus hat CMP die Anteile an der österreichischen Beteiligung der GETI WILBA erworben. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

CMP ist eine deutsche Beteiligungsgesellschaft, die sich seit ihrer Gründung im Jahr 2000 auf die Übernahme von Unternehmen in Turnaround- und Umbruchsituationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz spezialisiert hat. Mit Akquisition der Unternehmen übernehmen Mitarbeiter der CMP operative Management-Verantwortung vor Ort. Im Falle der GETI WILBA wird Andreas Schulig, für die Akquisition verantwortlicher Partner bei CMP, die bestehende Geschäftsführung um Dr. Detlev Weiler ergänzen. Zudem wird zukünftig ein Fachbeirat mit relevanten Markt-Experten etabliert, die die Geschäftsführung bei der Leitung des Unternehmens unterstützen.

Kai Brandes, Geschäftsführender Gesellschafter von CMP Capital Management-Partners, erklärt: „Wir wissen um die hohe Reputation von GETI WILBA, sind von den Marktpotenzialen überzeugt und werden das Unternehmen nachhaltig weiterentwickeln. Im Zentrum der Restrukturierungsmaßnahmen werden Effizienzsteigerungen, Zukunftsinvestitionen sowie eine moderne Organisation stehen.“

„CMP hat uns beeindruckt“, sagt Dr. Detlev Weiler, Geschäftsführer GETI WILBA, über den nun abgeschlossenen Verkauf. „Hat doch CMP sehr früh und sehr glaubwürdig versichert, am Unternehmen in seiner derzeitigen Form festzuhalten und den eingeschlagenen Weg der schrittweisen Modernisierung fortzusetzen.“ Sein besonderer Dank geht an das Team um Dr. Christoph Morgen, das die am ersten Tag geäußerte Fortführungsprognose mit großem Engagement in die Tat umsetzte: „Es geht hier weiter!“

Der vom Amtsgericht Stade bestellte Insolvenzverwalter der GETI WILBA, Dr. Christoph Morgen, sagt: „Ich freue mich, mit dem von CMP beratenen Eigenkapitalfonds einen renommierten und erfahrenen Käufer gefunden zu haben, der das Unternehmen in die Zukunft führen wird. GETI WILBA ist Marktführer im Bereich der Verarbeitung von Hühnerfleisch, sowohl als Zulieferer für die Lebensmittelindustrie als auch als Hersteller von Fertiggerichten für Endverbraucher. Dieses Know-how zu erhalten und die Arbeitsplätze aller 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bremervörde und Cuxhaven-Altenwalde zu sichern, war ein wichtiges Ziel des Verfahrens. Deshalb haben wir den Geschäftsbetrieb vom Tag eins an in vollem Umfang aufrechterhalten. Ich danke dem Geschäftsführer Dr. Detlev Weiler, den Mitarbeitern, den finanzierenden Banken, den Kunden und den Lieferanten für ihre hervorragende Unterstützung in diesem Verfahren: Sie haben damit diesen für alle Beteiligten sehr guten Ausgang des Insolvenzverfahrens ermöglicht.“

Bremervörde / Berlin / Hamburg, 8. Mai 2020

Pressekontakt
Schellenberg & Kirchberg PR
Cord Schellenberg
Telefon 040-59350500
mail@schellenberg-kirchberg-pr.de

Über GETI WILBA

GETI WILBA ist spezialisiert auf die Veredelung von Fleischprodukten, insbesondere aus Wild und Geflügel, und auf die Herstellung von Tiefkühlfertiggerichten. Im Segment Huhnfleisch deckt GETI WILBA die gesamte Wertschöpfungskette ab, beginnend beim lebenden Tier bis zum Endprodukt für den Einzelhandel, für Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung sowie für die Industrie. Das Unternehmen ist in Deutschland für Huhnfleisch, Hühnerfrikassee und Wild-Convenience-Produkte bekannt. Der Hauptsitz befindet sich im norddeutschen Bremervörde. Hier sind ein Geflügelverarbeitungswerk, ein Wildbetrieb und ein Fertiggerichtewerk angesiedelt. Ein weiteres Geflügelverarbeitungswerk befindet sich in Cuxhaven-Altenwalde. GETI WILBA beschäftigt 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
www.geti-wilba.de

Über CMP

CMP Capital Management-Partners fungiert als Manager von Investmentgesellschaften, welche in Unternehmen investieren, die sich in Umbruch- oder Sondersituationen befinden. Als aktiver Investor wird eine operativ und unternehmerisch geprägte Investitionsphilosophie verfolgt. Dabei konzentriert sich CMP auf Unternehmen, die über einen gesunden operativen Kern verfügen, sich jedoch in einer Situation notwendiger Veränderung befinden. CMP unterstützt diese Gesellschaften mit Eigenkapital und operativem Know-how. Die von CMP beratenen Investmentgesellschaften verfügen zusammen zurzeit über ein Investitionsvolumen von 440 Millionen Euro. Seit der Gründung in Berlin im Jahr 2000 haben die von CMP beratenen Fonds mehr als 20 mittelständische Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erworben und positiv entwickelt. Das Team verfügt über einen kumulierten Erfahrungsschatz von über 100 Jahren in Erwerb und Führung von Unternehmen sowie deren Veränderung und Weiterentwicklung. www.cm-p.de

error: Content is protected !!