PRESSEMITTEILUNG

Vorläufiges Insolvenzverfahren Deep Sea Hospitality GmbH: Bekanntes Frankfurter Seafood-Restaurant „Krazy Kraken“ wird fortgeführt

  • Sanierungsexperte Dr. Jan Markus Plathner zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt
  • Betrieb wird in vollem Umfang fortgeführt und soll saniert werden
  • Team ist hoch motiviert im Einsatz

Die Deep Sea Hospitality GmbH hat am 3. August 2020 wegen drohender Zahlungsunfähigkeit einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Insolvenzgericht Offenbach am Main hat den Sanierungsexperten und Rechtsanwalt Dr. Jan Markus Plathner von der bundesweit tätigen Kanzlei Brinkmann & Partner zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Die neun Mitarbeitenden des von der Gesellschaft betriebenen Seafood-Restaurants „Krazy Kraken“ im Frankfurter Westend wurden bereits auf einer Betriebsversammlung informiert. Ebenso wurde die Insolvenzgeldvorfinanzierung sofort in die Wege geleitet. Anlass für den Insolvenzantrag waren die Corona-bedingten wirtschaftlichen Schwierigkeiten, die die gesamte Hospitality-Branche gegenwärtig erlebt.

Der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Jan Markus Plathner sagt: „Das Krazy Kraken wird in vollem Umfang fortgeführt. Das Ziel des Verfahrens ist eine Sanierung des Betriebs, möglicherweise durch Aufstellung eines Insolvenzplans. Die Umsätze des vergangenen Wochenendes waren vielversprechend, was die ohnehin hoch motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrem Engagement für die Gäste weiter bestärkt.“

Mit dem „Krazy Kraken“ eröffnete Gastronom Christian Mook 2019 auf der Fläche des ehemaligen „Surf’n’Turf“-Steakrestaurants im Grüneburgweg im Frankfurter Westend ein Fine-Dining-Fischrestaurant. Der für seine außergewöhnlichen gastronomischen Konzepte bekannte Unternehmer löste damit sein eigenes Steakhouse an diesem Standort durch ein neues Restaurant ab, das sich am Vorbild internationaler, gehobener und individueller Seafood-Restaurants orientiert. Das „Krazy Kraken“ verbindet glamouröses Design im Maison-Blanche-Stil, ein engagiertes Team und hohe Produktqualität der Küche mit dem Fokus auf Meeresfrüchte, Kaviar und Fisch aus nachhaltiger Fischerei und Aquakultur und hat damit einen neuen Impuls in der Frankfurter Gastronomie-Szene gesetzt.

Tagesfrische, hochwertige Fischgerichte und Meeresfrüchte bietet das „Krazy Kraken“ täglich zu den bekannten Öffnungszeiten. Auch Gutscheine können wie üblich eingelöst werden.

Frankfurt, 11. August 2020

Pressekontakt:

Vorläufiger Insolvenzverwalter Dr. Jan Markus Plathner
c/o Schellenberg & Kirchberg PR
Cord Schellenberg
Telefon 040-59350500
mail@schellenberg-kirchberg-pr.de

error: Content is protected !!